Erzählnacht

Die Schweizer Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM in Kooperation mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz und gehört zu den grössten Kulturanlässen der Schweiz.

Die Wurzeln der Erzählnacht reichen in die 90er-Jahre zurück. Jährlich kommen kleine und grosse Leser*innen jeweils am zweiten Freitag im November zusammen. Das gemeinschaftliche Erleben von Geschichten und der spezielle Rahmen sind eine einfache, aber wirksame Form für einen lustvollen Zugang zum Lesen.


2020: So ein Glück!

Die Erzählnacht "So ein Glück! Che felicità! Quel bonheur! Tge ventira!"am 13. November findet leider nicht statt. Wir müssen diese Corona-Bedingt absagen. 

 

Die nächste Erzählnacht für 3./4. Klässer findet voraussichtlich 2021 wieder statt.

 

 

 



2019: Wir haben auch Rechte!

Das Motto der Erzählnacht 2019 war inspiriert vom 30-jährigen Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention und lautet: "Wir haben auch Rechte! - Nous avons aussi des droits! - Abbiamo anche dei diritti! - Nus avain era dretgs!"

 

Es war ein spannender Abend mit Berichten aus zwei "Living Books", vielen aufgestellten Kindern und fleissigen Helferinnen. Herzlichen Dank an Alle!



2018: In allen Farben

Am 9. November fand in der Bibliothek Huttwil die Schweizer Erzählnacht unter dem Motto "In allen Farben" statt. Kinder der 3./4. Klasse erwartete ein Abend mit einer kunterbunten Geschichte, farbenprächtigen Spielen und allerhand Spass.