Persönliche Medientipps

Regelmässig schreiben die Mitglieder des Ausleihteams einen persönlichen Buchtipp, teilweise auch Medientipp für den Unter Emmentaler. An dieser Stelle sammeln wir diese Leseempfehlungen für Sie.

Archiv


Buchtipp No 1/2022 - Yves Cornillie

Wachtmeister Studer

Friedrich Glauser / Verlag BC EX Libris

 “Die haarsträubenden Fälle des Philip …”

Steigt bei Ihnen beim Hören dieser wenigen Worte, gepaart mit der spannungsvollen Musik,

die Vorfreude auf eine unterhaltsame und spannende Kriminalgeschichte des kultigen

Privatdetektivs, so wird der heutige Buchtipp Ihrem Gusto entsprechen. Ich möchte Ihnen

nicht den neusten, sondern einen der ersten deutschsprachigen Kriminalautoren etwas

näher bringen. Die Rede ist von Friedrich Glauser und seine Kriminalromane um

Wachtmeister Studer.

Fremdenlegionär, Gärtner, Grubenarbeiter und Bibliothekar waren nur einige wenige der

vielen Tätigkeiten, welchen der 1896 in Wien geborene Glauser in seinem kurzen Leben

nachging. All diese Erfahrungen zeichnen sich in den Texten Glausers ab. Gepaart mit einer

schwierigen Beziehung zum Vater und einer Vielzahl von Internierungen in psychiatrischen

Anstalten, nicht zuletzt aufgrund seiner Opioid-Abhängigkeit, bietet ein solcher Hintergrund

bestes Material für bewegte und tiefe Romane.

Das Schöne an dieser Reihe sind die verschiedenen Arten, auf welche diese Bücher

gelesen werden können. Man kann sich entweder leiten lassen von der Spannung, die es

der und dem Lesenden erleichtert über die Anstrengungen des Lesens hinwegzukommen.

Oder aber man beschäftigt sich vor der Lektüre kurz mit dem Leben des Autors und wird die

bemerkenswerten autobiografischen Aspekte der Texte erkennen.

Egal für welche Vorgehensweise Sie sich entscheiden, eine Bereicherung ist die Reihe

allemal.